Gemeinsam für Menschen

Diakonisches Kompetenz-Netzwerk mit europäischen Partnern

Smalininkai: Kleiner Ort, große Herausforderung

Smalininkai oder Schmalleningken, wie der kleine Ort bis 1945 hieß, gilt als einzige ostpreußische Gemeinde, die nördlich am Memelufer liegt und daher heute zu Litauen gehört. Vor rund drei Jahren hörte ich den Namen überhaupt zum ersten Mal, und dies im Zusammenhang mit redaktionellen Recherchen zu Kooperationsprojekten des Diakonischen Werks Schleswig-Holstein und den drei baltischen Republiken.

Weiterlesen

Für Menschen im Dienst: Das Garliava Diakonie Zentrum

Vor rund einem Jahr wurde das neue Diakonie Zentrum in Garliava im feierlichen Rahmen eröffnet. Nach Jahren intensiver Bautätigkeit konnte das stark renovierungsbedürftige Gebäude auf einem Kirchengrundstück in der Nähe der litauischen Großstadt Kaunas für einen neuen Zweck hergerichtet und offiziell eingeweiht werden. Wohnraum für ehemals drogenabhängige Menschen soll es bieten und darüber hinaus Tages-Sozialstation für Kinder sein.

Weiterlesen

„Brücken bauen“ in Riga

Deutsch-Baltische Konferenz 2019

Unter dem Leit-Motiv „Brücken bauen“ veranstaltete das Deutsch-Baltische Jugendwerk und die Deutschbaltische Studienstiftung in Kooperation mit dem Auswärtigen Amt, der Botschaft von Estland in Berlin und der Botschaft der Republik Lettland in Deutschland Anfang Juli die Deutsch-Baltische Konferenz 2019 in der lettischen Nationalbibliothek in Riga. Neben vielen anderen institutionellen Vertretern war auch das Netzwerk „gemeinsam-fuer-menschen.net“ eingeladen worden, um die Projektarbeit in den baltischen Republiken auf der Konferenz vorzustellen und zu diskutieren.

Weiterlesen

Auf guten Wegen zum Erfolg

Als die ersten Patienten vor rund zwölf Jahren zur Drogen-Rehabilitation in das neue Zentrum „Gabrielius“ einzogen, bestand dies aus nicht wesentlich mehr als einem ziemlich renovierungs-bedürftigen Altbau in unmittelbarer Nähe einer bereits vor Jahren entwidmeten Kirche. Viel Grund und Boden drumherum, ein Teich, vor allem aber viel Arbeit für alle Beteiligten. Es war tatsächlich so, dass die ersten Patienten teilweise sogar ihre Betten selbst bauen mussten. Besucht man dieser Tage „Vyziai“, ist ein Vergleich mit den Anfängen kaum noch möglich. Litauens-Diakoniechef Mindaugas Kairys und Gabrielius-Leiter Valdas Milliauskas haben Großes mit ihrem Team, aber auch mit den Patienten geleistet, denn Arbeit ist ein Teil der Therapie und wirkt sich im Ergebnis vor allem auch bei weiteren Projekten der Diakonie in Litauen aus.

Weiterlesen

Partnerschaft im Dialog: Internationales Forum in Bukarest

Beim „Dialog-Forum“ trafen sich 2018 in Bukarest zwölf Nicht-Regierungs-Organisationen (NGOs) aus sieben europäischen Ländern. Bei ihrer zweiten internationalen Konferenz diskutierten sie Strategien für erfolgreiche Außendarstellung und Fundraising sowie über den Themenkomplex Migration, Menschenhandel und Armut. Sie vereinbarten wechselseitige Projektbesuche, konkreten fachlichen Austausch und nachhaltige Vernetzung.

Weiterlesen

Seiten: 1 2 3

« Ältere Beiträge